Anzeige

[RF] Isle oft Skye: Ausrichtung Startplättchen

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 1004

[RF] Isle oft Skye: Ausrichtung Startplättchen

Beitragvon Malte » 30. August 2015, 10:33

Die Frage die gestern aufkam: Muss das erste Startplättchen (+5 Geld mit Burg) gerade, zum Spieler, ausgerichtet sein?

Warum ich das frage?
Jedes weitere Plättchen darf beim Anlegen frei gedreht werden. Jetzt gab es bei uns das Wertungplättchen, in dem jede vertikale Reihe aus mindestens 3 Plättchen mit 3 Siegpunkten belohnt wird.
Ein Spieler hatte zwei horizontale Reihen und kam auf die pfiffige Idee, ich drehe einfach meine komplette Landschaft (alle Teile inkl. Startplättchen) und habe dann aus zwei horizontale Reihen, zwei vertikale Reihen gemacht. Damit bekomme ich dann doch noch Punkte :)

Ich denke, das Startplättchen muss zum Spieler ausgerichtet liegen und bestimmt damit die komplette Ausrichtung der Landschaft. Ein späteres drehen des gesamten Clangebiets ist nicht möglich.
Zuletzt geändert von Malte am 30. August 2015, 12:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1388
Kontakt:

Re: [RF] Isle oft Skye

Beitragvon Dee » 30. August 2015, 11:13

Die Frage hatten wir auch. Die vertikale Ausrichtung bezieht sich immer auf das Grundplättchen. Du kannst das also um 90 Grad drehen, dann wird horizontal eben zu vertikal und man kriegt die gleiche Anzahl Punkte dafür.

Auf die Idee, während des Spiels die gesamte Landschaft zu drehen, ist aber niemand gekommen. Gibt nen Pluspunkt für kreative Regelauslegung. :)

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 1004

Re: [RF] Isle oft Skye

Beitragvon Malte » 30. August 2015, 11:30

Ja, aber so wie die Ausrichting des Grundplättchen zu Spielbeginn liegt, in dieser Gesamtausrichtung bleibt das gesamte Hochland.

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1388
Kontakt:

Re: [RF] Isle oft Skye

Beitragvon Dee » 30. August 2015, 13:11

Ja. Nur noch sicherheitshalber: Wenn Du das Grundplättchen um 90 Grad drehst und Deine Schlossspitze nach rechts zeigt, bekommst Du keine Punkte, wenn von Deiner Sitzposition aus vertikal nach oben baust. Vertikal bezieht sich immer auf die Ausrichtung des Grundplättchen, Du müsstest also nach rechts oder links bauen.

Daher legt man das Grundplättchen immer korrekt ausgerichtet vor sich, damit es da keine Zweifel gibt, wie vertikal verläuft.

Benutzeravatar
Andreas.Pelikan
Kennerspieler
Beiträge: 121

Re: [RF] Isle oft Skye

Beitragvon Andreas.Pelikan » 30. August 2015, 15:08

Was mögliche Turnierspiele (sowie die von Verlag und Autoren beabsichtigte Regelauslegung) betrifft, stimme ich Dee voll und ganz zu. Wie es dann der Einzelne zu Hause spielt, bleibt natürlich jeder Spielegruppe selbst überlassen. Spleens können auch charmant sein, sofern alle einverstanden sind.

Benutzeravatar
Ragnar
Kennerspieler
Beiträge: 345

Re: [RF] Isle oft Skye

Beitragvon Ragnar » 30. August 2015, 15:42

Ich sehe keinen Grund darin, ohne Not Hausregeln zu einem Spiel zu erfinden, das aus der Schachtel heraus sehr gut funktioniert. Woher soll man am Anfang wissen, ob es sinnvoll ist, das Startplättchen nach links oder rechts zu drehen (oder gar um 180 Grad), wenn in jedem Zug zufällige, neue Plättchen herauskommen. Das Spiel hat augenscheinlich in Testrunden die besten Ergebnisse mit dem vorhandenen gleichen Spielaufbau für alle Mitspieler erzielt sonst wäre diese Variante im Regelheft gelandet.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste