Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

Erste Erfahrungen mit 504?

Kritiken und Rezensionen: Wie ist Spiel XY?
Benutzeravatar
Ralf Arnemann
Kennerspieler
Beiträge: 2446

Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Ralf Arnemann » 27. November 2015, 12:19

Moin,

Friedemanns 504 war wohl der große Star von Essen.
Vielen ist es wohl so ergangen wie uns: Sofort gekauft, zwei Stunden lang alles ausgepöppelt und sortiert, Regeln gelesen - aber noch keinen Anlauf genommen, um es wirklich zu spielen. Weil auch nicht so ganz klar ist, welche Varianten zu zweit oder zu viert besonders geeignet sind bzw. wie man überhaupt in die 504-Welt am besten reinkommt.

Wie sind denn Eure ersten Erfahrungen - und mit welchen Varianten?

Benutzeravatar
Lehni
Kennerspieler
Beiträge: 338

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Lehni » 27. November 2015, 12:42

Ich habe nur mitgespielt und ehrlich gesagt, ich rühr das Spiel nicht mehr an. Es war einfach nur schlecht. Viel Downtime, viel Bewegungspunkte optimieren wo man jetzt was abholt und hinbringt, viel Klötzchen und Plättchenschieberei und wenig interessante Entscheidungen. Viele uninteressante Detailregeln, die nicht übersichtlich zu sehen waren und immer wieder nachgeschaut werden mußte und offensichtlich sein mußten, damit es auch mit anderen Varianten funktioniert aber für diese eine gespielte Variante nur sinnlos war. Das haben übrigens alle am Tisch so gesehen.
Selbst wenn man genau wußte was man tun möchte, der eigene Zug war nicht unter 2 Minuten zu schaffen. Zu viel herumfahren, auszahlen, herumschieben, abdecken usw. mußte gemacht werden. D.h. fast 5-10 Minuten pro Runde gehen nur für administrative Sachen drauf.
Ich will aber niemanden den Spaß verderben, insbesondere wer es gekauft hat. Das Spiel hat sich alleine wegen der Idee gut verkauft und die tolle Idee kann man schon honorieren. Zu zweit ist es sicherlich auch besser.

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1614
Wohnort: Lünen

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Florian-SpieLama » 27. November 2015, 15:39

Tom Vasel meinte in seiner Review die Einstiegswelt 123 würde allgemein als schlecht angesehen, aber es gibt auch Welten die durchaus gut sind. Es würde wohl ein Ranking auf der Seite von 2F-Spiele geben. Man solle diese Schwarm-Intelligenz nutzen und sich die Welten anschauen, die am meisten am höchsten bewertet wurde.

Ich würde sagen einfach mal seine 3 Lieblings-Mechanismen zusammen tun. Steh ich auf Krieg, wie Risiko kommt das rein. Mag ich Wirtschaftsspiele mit Aktien kommt das mit rein usw.
Schaden kann es nicht und ist für mich die sinnvollste Methode da ran zu gehen.

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 1003

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Malte » 27. November 2015, 16:30

Ich frag mich auch, wo die ganzen Leute sind, die früher schrien: "Das ist so geil!!!"
Spielen die noch? Oder haben die schon kleinlaut die 2 kilo Schachtel neben die "Ganz-nett-Spiele" geräumt.

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Morti » 27. November 2015, 17:02

Die Westpark Gamers haben dem Spiel sogar mehrere Sitzungen gewidmet und äußern sich kritisch.

Benutzeravatar
Lehni
Kennerspieler
Beiträge: 338

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Lehni » 27. November 2015, 18:41

Morti hat geschrieben:Die Westpark Gamers haben dem Spiel sogar mehrere Sitzungen gewidmet und äußern sich kritisch.

Denen gefällt kein komplexes Spiel. Und trotzdem probieren sie es immer wieder...Auch überall viel gelobte Spiele kommen da nur auf 6 von 10. Nur Bluff und der hauseigene Autor kommen gut weg.
Insofern überrascht mich deren Kritik an 504 nicht, das ist sicherlich nicht ihr Geschmack.

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Morti » 28. November 2015, 00:27

Kann sein, kann nicht sein. Ich habe jedenfalls wertneutral auf die WPG als eine Quelle der Kritik verwiesen; ich kenne 504 nicht.

Benutzeravatar
Sempre
Kennerspieler
Beiträge: 145

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Sempre » 28. November 2015, 17:34

Lehni hat geschrieben:Denen gefällt kein komplexes Spiel. Und trotzdem probieren sie es immer wieder...Auch überall viel gelobte Spiele kommen da nur auf 6 von 10. Nur Bluff und der hauseigene Autor kommen gut weg.


Eine Einschätzung, die ich absolut teile. Von daher schaue ich mir die Kritiken dort schon gar nicht mehr an.

Benutzeravatar
peer
Kennerspieler
Beiträge: 193

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon peer » 29. November 2015, 11:35

"Ich frag mich auch, wo die ganzen Leute sind, die früher schrien: "Das ist so geil!!!"
Spielen die noch? Oder haben die schon kleinlaut die 2 kilo Schachtel neben die "Ganz-nett-Spiele" geräumt."

Ich habs noch nicht gespielt. Und natürlich kann man ein Konzept im Vorfeld gut finden, ohne dass einem hinterher das Spiel gefällt. Deswegen heißt es ja auch "im Vorfeld".
Mir ist auf jeden Fall lieber, etwas neues auszuprobieren (mit dem Risiko, dass es dann doch nicht so dolle ist), als den zehnten Aufguß eines komplexen Mittelalter-Worker-Placement-Gelöte zu spielen, der sich genauso gut oder schlecht spielt wie der neunte. Oder dritte.

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Sascha 36 » 29. November 2015, 11:53

Ich sehe das ganze als Spielesammlung für angehende Spieledesigner, man bekommt jede Menge Material mit dem man arbeiten kann. Man muss ja nicht mal die Module nehmen, man kann selber Welten erfinden und ausprobieren.
Diese Offenheit kann den einen am Anfang abschrecken, für den anderen ist 504 vielleicht der Baukasten ein großartiges Spiel zu kreieren.

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 418
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Peterlerock » 29. November 2015, 11:56

Lehni hat geschrieben:Auch überall viel gelobte Spiele kommen da nur auf 6 von 10. Nur Bluff und der hauseigene Autor kommen gut weg.

Ohne mich jetzt groß mit Westpark auseinander gesetzt zu haben: Eine 6/10 ist doch eine positive Bewertung.
Mir kommt es generell so vor, dass die Leute heutzutage viel zu viel mit Höchstnoten um sich schmeißen, und deshalb kommt dann sowas wie eine 6/10 fast als Beleidung oder Verriss rüber, was es absolut nicht ist.
(In einem anderen Forum, in dem ich aktiv bin, kann man Themen mit Sternen bewerten. Ich dachte immer, ein Stern ist besser als Null Sterne, ein Stern ist doch cool, bis ich irgendwann von einem erzürnten User erfahren habe, dass der Konsens wohl "5 Sterne or gtfo" ist)

---

504 ist zuallererst ambitioniert. Es ist ein Mammutwerk und eine großartige Idee.
Dass FF das so durchgezogen und zuende gedacht hat, und dass das auch tatsächlich irgendwie viele funktionierende Spiele abgibt (nicht 504, aber doch eine Menge)... Hut ab! Das ist ein historischer Versuch!
Aber ich glaube, das war es dann auch.

Das Grundprinzip ("alles muss zu allem passen") sorgt dafür, dass die einzelnen Komponenten (mit Ausnahme der 9) dann doch eher simpel und reduziert sind, und die meisten Kombinationen eher durchschnittliche bis schwache Spiele abliefern.
Es kann einfach nicht mit einem Spiel mithalten, das genauso wohldurchdacht ist, aber fest designt wurde.

Ein "Be all, end all" ist es natürlich auch nicht. Ich spiel zum Beispiel gerne Spiele mit militärischer Komponente, find die Regeln der 4 aber ziemlich schlecht. Somit ist so gut wie jedes gute Militärspiel besser als 504?
504 kann keine Brettspielkollektionen ersetzen, will es aber vermutlich auch nicht.

Wenn ich es bewerten müsste, und das will ich eigentlich nicht, würde ich auch nur Punkte für den Aufwand und die Idee vergeben.
Die einzelnen Spiele würden ziemlich unterdurchschnittliche Wertungen bekommen (wie wohl bei den Westpark Gamers).

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon El Grande » 29. November 2015, 11:58

Auf der Homepage kann man die einzelnen Spiele bewerten. Je mehr Leute mitmachen, desto aussagekräftiger wird die Datenbank.

http://504-2f.de/

Benutzeravatar
Martin Wehnert
Kennerspieler
Beiträge: 241

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Martin Wehnert » 30. November 2015, 23:54

[quote="peer"]"Ich frag mich auch, wo die ganzen Leute sind, die früher schrien: "Das ist so geil!!!"
[/quote]

Hier, hallo, hier bin ich. Ich habe "Das ist so geil" geschrien. Also nicht wörtlich, aber im Tenor war das mein Urteil.

Und: DAS IST ES AUCH NOCH!

504 ist einfach ein genialer Experimentierkasten für Spieler.
504 sind NICHT 504 geniale Spiele. Sorry, aber das wäre wohl auch etwas zu viel verlangt. Die sechs Szenarien, die ich bis jetzt gespielt habe fand ich alle interessant, nicht alle besonders gut. Zwei werde ich sicher nochmal spielen, wahrscheinlich auch öfter.
Aber mich begeistern die Idee und die Möglichkeiten. Mal eben zwei Module tauschen und sehen was passiert. Eins raus und ein anderes rein, mal sehen was passiert. Mal drei Module in allen Variationen testen und sehen, was passiert. Ich bin einfach neugierig. Und mit 504 noch lange nicht fertig!

Martin
aus der Kinderkiste in Marburg

Benutzeravatar
Ralf Arnemann
Kennerspieler
Beiträge: 2446

Re: Erste Erfahrungen mit 504?

Beitragvon Ralf Arnemann » 4. Dezember 2015, 11:51

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich hatte 504 im Vorfeld ja mit Dominion verglichen - das ist ja letztlich auch ein Spielbausystem, jede Kombination von 10 Kartenstapeln gibt ein anderes Spielgefühl.
Aber bei Dominion geht es auch in erster Linie darum, die spezielle Strategie für eine Kombination zu finden. Fast alle Spiele sind gut, nur wenige Kombinationen ergeben unbefriedigende Partien.

Das scheint bei 504 doch anders zu sein. Das sind halt 504 Varianten, die sich stärker voneinander unterscheiden als Dominion-Spiele. Von denen aber nur ein Teil wirklich gut ist.

Da mir auf jeden Fall die Zeit fehlt, nach Belieben rumzuprobieren, bleibt also nur, sich auf die besten aus der 2F-Datenbank zu beschränken. Die momentan noch so wenige Einträge hat, daß die Brauchbarkeit eingeschränkt ist. Warte ich also noch etwas ...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste