Anzeige

Spiele ähnlich wie Werwölfe von Düsterwald

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1894
Wohnort: Bonn

Spiele ähnlich wie Werwölfe von Düsterwald

Beitragvon Greifwin » 26. Dezember 2014, 18:53

Bin grade vom alljährlichen Familienwahnsinn Teil 2 zurück, der heute gar nicht so schlimm war. :D Lag vermutlich auch daran, dass wir mal jemanden zum spielen ermuntern konnten. :P
Jedenfalls kam seitens meiner Schwägerin in Spe die Frage auf, ob jemand "Cards Against Humanity" kennen würde. Sagte mir bis dato überhaupt nichts und nu hab ich, nach Kurzerklärung Ihrerseits, einmal gegoogelt. Klingt auf jeden Fall recht interessant für Partys oder mehrere Leute (5+?). Kenn das Spiel hier zufällig jemand und kann etwas dazu sagen? Gerne auch zu möglichen Bezugsquellen. Habe grade auf die Schnelle nur etwas via Amazon.co.uk gefunden - dabei handelt es sich aber auch um eine spezielle UK-Version - vermutlich thematisch?! Evtl. jemandem eine dt. Version untergekommen?

Außerdem würde mich interessieren ob es Alternativen zu den Werwölfen von Düsterwald gibt, die sich auch in kleineren Gruppen spielen lassen, vom Spielprinzip aber ähnlich sind.

Besten Dank schon mal vorab! :)

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Sascha 36 » 26. Dezember 2014, 19:49

Avalon Deduktionsspiel von den Reistance Machern , meine Nummer 1
Résistance Deduktionsspiel, ich find es besser als Werwolf
For And chicken. Kinderwerwolf Variante


Avalon Deduktionsspiel von den Reistance Machern , meine Nummer 1
Résistance Deduktionsspiel, ich find es besser als Werwolf
For And chicken. Kinderwerwolf Variante
Zuletzt geändert von Sascha 36 am 26. Dezember 2014, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ragnar
Kennerspieler
Beiträge: 345

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Ragnar » 26. Dezember 2014, 20:20

Vollmondnacht Werwölfe — funzt auch in kleineren Gruppen, schön kurz.
Saboteur — interessant ab 5 Spielern, nur ein Gesamtsieger
Spyfall — mit Einschränkungen, weil noch nicht auf Deutsch erschienen

Kaermo
Spielkind
Beiträge: 2

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Kaermo » 27. Dezember 2014, 12:15

Ragnar hat geschrieben:Spyfall — mit Einschränkungen, weil noch nicht auf Deutsch erschienen


und vor allem nicht mehr zu bekommen ;)

Von Cards against Humanity gab es mal ein dreistes Plagiat namens [_blänk]. Das war allerdings so dreist abgekupfert (1:1 Übersetzung), dass es dann recht schnell vom Markt genommen wurde. Zur Belohnung durften die "Autoren" dann jetzt bei Pegasus eine rechtlich unbedenklichere Fassung namens BÄM! rausbringen.

Wenn Du Zeit und Lust hast oder Du solche "Autoren" einfach nicht unterstützen willst, kannst Du Dir aber auch Dein eigenes Exemplar vom Original selbst machen. Auf der Seite von Cards Against Humanity findest Du den kompletten Kartensatz auf Deutsch zum Download zum selber drucken.

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1894
Wohnort: Bonn

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Greifwin » 27. Dezember 2014, 13:24

Danke für die Antworten soweit, das hilft schon mal sehr.

@Kaerma: Dir besonders, habe die Übersetzungen auf der offiziellen Seite überhaupt nicht gesehen. Selber drucken ist da auf jeden Fall eine Variante.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3115

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Thygra » 27. Dezember 2014, 15:35

Ragnar hat geschrieben:Spyfall — mit Einschränkungen, weil noch nicht auf Deutsch erschienen

Aus meiner Sicht hat Spyfall nichts mit dem Werwölfe-Prinzip zu tun. Mich erinnert Spyfall mehr an Linq oder ähnliche Partyspiele. Und es hat aus meiner Sicht eine große Macke: Wenn der Spion zufälligerweise Startspieler ist, hat er quasi keine Chance, zu gewinnen, und die Partie endet dann schon nach wenigen Minuten mit einem unbefriedigenden Gefühl.

Ich würde noch einen Blick auf "Werwölfe - Inquisition" von Pegasus empfehlen. (Disclaimer: Ich bin freier Mitarbeiter von Pegasus.) Es ist ein eigenständiges Spiel und fühlt sich ähnlich wie Werwölfe an, hat aber den Vorteil, dass niemand vorzeitig ausscheidet. Und man kann es mit kleineren Spielerzahlen spielen.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Ragnar
Kennerspieler
Beiträge: 345

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Ragnar » 27. Dezember 2014, 16:15

Seh ich anders, als Startspieler hat der Spion sogar eher Vorteile. Er kann die erste meist unverfängliche Frage stellen und nicht als zweites gefragt werden.

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1894
Wohnort: Bonn

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Greifwin » 27. Dezember 2014, 21:41

@Thygra: Danke für den Hinweis, schaut genau nach dem aus, was ich gesucht habe. Eben mal ein Video angeschaut und im Anschluss direkt bestellt. :)

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3115

RE: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Thygra » 28. Dezember 2014, 15:51

Ragnar hat geschrieben:Seh ich anders, als Startspieler hat der Spion sogar eher Vorteile. Er kann die erste meist unverfängliche Frage stellen und nicht als zweites gefragt werden.

Wenn die erste Frage "unverfänglich" gestellt wird, steht der Startspieler sofort unter Spion-Verdacht. Und wenn danach alle Spieler konkretere Fragen stellen, die aber nicht eindeutig sind, dann ist der Spion schnell enttarnt, bevor er weiß, um welchen Ort es geht. So waren jedenfalls unsere Erfahrungen mit diesem Spiel.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5897
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Spyfall in Deutschland als "Agent Undercover" erhältlich

Beitragvon SpieLama » 23. Oktober 2015, 03:10

Spyfall ist ab sofort auch auf Deutsch erhältlich. Es heißt nun "Agent Undercover" und ist bei Piatnik erschienen. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 15 Euro.

Piatnik hat geschrieben:Geheimagenten sind immer im Einsatz: Dumm nur, wenn der Spion selbst nicht weiß, wo er sich gerade befindet! Seine Mission ist es, durch geschicktes Befragen der Mitspieler seinen Aufenthaltsort herauszufinden. Da heißt es: Clever überlegen, wie und welche Frage man am besten stellt. Denn schließlich darf keiner in der Runde erfahren, wer der Spion ist.

Wer sagt die Wahrheit? Kann man seinem Gegenüber trauen? Wer benimmt sich verdächtig? Und wer könnte der Geheimagent sein? Konzentration, Beobachtungsgabe und Fingerspitzengefühl sind die Voraussetzungen, um den Geheimagenten zu entlarven und sich selbst nicht zu verraten. In der aufregenden Welt der Spione, in der nicht alles so ist, wie es scheint, sind geschickte Fragen und taktisches Vorgehen die Schlüssel für erfolgreiches Agieren.

Bei „Agent Undercover“ traut niemand dem anderen über den Weg, denn keiner weiß, ob der andere nicht seine wahre Identität verheimlicht. Ob im Restaurant, im Wellness-Tempel, in der Botschaft, im Krankenhaus oder auf der Polarstation – überall können die Spione unterwegs sein und sich als Mitglied der dortigen Akteure ausgeben. Jeweils einer der Spieler schlüpft pro Spielrunde in die Rolle des Geheimagenten, der allerdings keine Ahnung hat, wo er sich befindet. Fünfundzwanzig verschiedene mögliche Aufenthaltsorte kommen dafür in Frage. Darum heißt es, die Mitspieler geschickt auszuhorchen und ihnen einen Hinweis zu entlocken. Doch Vorsicht! Nur keinen Verdacht erregen.

Die anderen Spieler kennen natürlich ihren Aufenthaltsort und versuchen, so schnell wie möglich den Agenten zu entlarven. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn jede Spielrunde ist auf acht Minuten begrenzt. Danach müssen die Spieler ihren Verdacht äußern. Das Spiel darf allerdings auch früher gestoppt werden, wenn entweder der Geheimagent seinen Aufenthaltsort errät oder ein Spieler glaubt, den Undercover-Agenten entlarvt zu haben. Und schon beginnt die nächste Runde: Wer weiß, hinter welcher Maske sich der Spion jetzt verbirgt?

AgentUndercoverPiatnik_web.jpg
Foto: Piatnik
AgentUndercoverPiatnik_web.jpg (159.69 KiB) 15303 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: [Suche] Cards Against Humanity + Alternativen zu Werwölfe

Beitragvon Sascha 36 » 23. Oktober 2015, 10:23

Cards against Humanity ist sowas wie Bam, wenn du auf Pennäler Sex Humor stehst ist das ein Knaller, für mich ist es einfach nur Dreck.
Wie ich die Welt sehe macht das ganze besser, behält dabei sein Niveau und würde ich jederzeit wieder spielen.
Fox And Chicken ist eine tolle Alternative zu Werwolf und gerade mit Kindern toll zu spielen , wer wollte nicht schon immer Hen Solo oder chewgacka spielen :)

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5897
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Agent Undercover: Spielama-Rezension

Beitragvon SpieLama » 18. Februar 2016, 01:56

Hier der Link zur SpieLama-Rezension von Agent Undercover: https://www.youtube.com/watch?v=bOVkL3iAVB4.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Spiele ähnlich wie Werwölfen von Düsterwald

Beitragvon BGBandit » 18. Februar 2016, 05:18

Alternativen zu Werwölfe:

- Mafia de Cuba (aber nur wenn alle ihre Rollen auch richtig als Mafia-Mitglieder ausspielen)
- The Resistance - der Widerstand / Coup / Avalon <- alles dasselbe mit leichten Regel- und Themenänderungen
- Blood Bound

Entfernt vllt. auch noch sowas wie Bang! the Dice Game. Klappt auch immer prima in Gruppen ab 6-8 Spielern

Gut gefallen hat uns auch Wooooolf

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Spiele ähnlich wie Werwölfen von Düsterwald

Beitragvon Sascha 36 » 18. Februar 2016, 07:44

Fox And Chicken

Gleiches Prinzip, unglaublich viele Charaktere wie Chewgacka und Hen Solo zB , gerade für Kinder sehr gut geeignet und vom System nichts anderes.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3115

Re: Spiele ähnlich wie Werwölfen von Düsterwald

Beitragvon Thygra » 18. Februar 2016, 11:15

BGBandit hat geschrieben:Gut gefallen hat uns auch Wooooolf

Oh ja, unbedingt! Ein tolles Spiel!
Aber nur mit 3 "o", falls man es bei BGG sucht! ;)
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Spiele ähnlich wie Werwölfen von Düsterwald

Beitragvon BGBandit » 18. Februar 2016, 14:48

In der Tat etwas ungeschickt gewählt der Name

Benutzeravatar
Vikingblood80

Re: Spiele ähnlich wie Werwölfen von Düsterwald

Beitragvon Vikingblood80 » 18. Februar 2016, 22:26

BGBandit hat geschrieben:- The Resistance - der Widerstand / Coup / Avalon <- alles dasselbe mit leichten Regel- und Themenänderungen
]


Ok The Resistance und Avalon sind wirklich quasi identisch, aber Coup ist doch wirklich anders. Allein schon weil in den ersten beiden Teams gegeneinander spielen und bei Coup jeder für sich spielt. Es sind alles Deduktionsspiele, aber Coup ist wirklich unterschiedlich.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Spiele ähnlich wie Werwölfen von Düsterwald

Beitragvon BGBandit » 19. Februar 2016, 04:57

Ok Danke für den Hinweis


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste