Anzeige

Orléans und Codenames gewinnen MinD-Spielepreis 2017

Neuigkeiten und Aktuelles
Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5921
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Orléans und Codenames gewinnen MinD-Spielepreis 2017

Beitragvon SpieLama » 20. Februar 2017, 07:27

Orléans und Codenames haben den MinD-Spielepreis 2017 gewonnen. Orléans gewann in der Kategorie "Komplexe Spiele", Codenames in der Kategorie "Kurze Spieldauer". Auf den Plätzen folgen unter "Komplexe Spiele" Mombasa und Nippon und unter "Kurze Spiele" Shiftago und Geistesblitz 5 vor 12.

Mensa in Deutschland hat geschrieben:Seit dem Jahr 2009 hat der Verein Mensa in Deutschland e.V. den Anspruch, jedes Jahr zwei Autoren für ein recht aktuelles Brett- oder Kartenspiel auszuzeichnen, das sich im Kreise der spielbegeisterten Mensaner aufgrund von intellektuellem Anspruch, der Herausforderung strategischen und kombinatorischen Denkens und schneller Auffassungsgabe, sowie hohem Unterhaltungswert großer Beliebtheit erfreut. Dies erfolgt in zwei Kategorien für komplexe Spiele und für solche mit kurzem Regelwerk und kurzer Spieldauer (max. 60 Minuten).

Die pro Kategorie allen Mensanern zur Wahl stehenden sechs Spiele werden von einer Jury nominiert, die sich beruflich oder in ihrer Freizeit viel mit Brett- und Kartenspielen beschäftigt. Hier steht, nach welchen Kriterien diese Auswahl erfolgt. [...]

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1757
Wohnort: Aachen

Re: Orléans und Codenames gewinnen MinD-Spielepreis 2017

Beitragvon Der Siedler » 20. Februar 2017, 10:54

Im Ernst? Orléans als Komplexes Spiel 2017? Das als recht aktuell zu bezeichnen, halte ich für recht übertrieben...
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

Re: Orléans und Codenames gewinnen MinD-Spielepreis 2017

Beitragvon Florian-SpieLama » 20. Februar 2017, 13:07

Also, wenn man nicht direkt aus dem Hobby oder der Branche kommt, würde ich schon sagen, dass Orléans recht aktuell ist.
Für uns sind da unendlich viele Releasezyklen zwischen, wenn man aber allein auf die vergangene Zeit schaut, ist es ja nun wirklich nicht alt.
Und wenn das nun einmal das Spiel ist, welches 2016 am liebsten und/oder meisten von denen gespielt wurde, dann ist das so.

Immer nur die Neuerscheinungen des letzten großen Release-Datums als aktuell zu bezeichnen halte ich für recht übertrieben.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5921
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Orléans und Codenames gewinnen MinD-Spielepreis 2017

Beitragvon SpieLama » 20. Februar 2017, 20:09

Der Siedler hat geschrieben:Im Ernst? Orléans als Komplexes Spiel 2017? Das als recht aktuell zu bezeichnen, halte ich für recht übertrieben...

Auf der Webseite des Vereins steht unter https://spielepreis.mensa.de/kriterien.html:
Mensa in Deutschland hat geschrieben:Unter Berücksichtigung der folgenden Richtlinien nominiert die Jury die Spiele für die beiden Kategorien:

  • Eigenschaften wie intellektueller Anspruch, Herausforderung strategischen und kombinatorischen Denkens und schneller Auffassungsgabe, sowie hoher Unterhaltungswert

  • Erscheinungszeitraum: in den letzten ca. 3 Jahren in Deutschland, aber noch im Verlagsprogramm enthalten. [...]

Benutzeravatar
hgzwopjp
Kennerspieler
Beiträge: 361
Wohnort: Nicht mehr Ampelborn
Kontakt:

Re: Orléans und Codenames gewinnen MinD-Spielepreis 2017

Beitragvon hgzwopjp » 20. Februar 2017, 20:47

Der Siedler hat geschrieben:Im Ernst? Orléans als Komplexes Spiel 2017? Das als recht aktuell zu bezeichnen, halte ich für recht übertrieben...


Zusätzlich zur Anmerkung von zuspieler sei noch erwähnt, daß zwischen "Jury wählt geeignete Spiele aus" und "Spiele werden ausgezeichnet" noch eine längere Phase liegt, in der Exemplare der vorausgewählten Spiele durch ganz Deutschland zum Probespielen verschickt werden, an deren Ende dann alle Mitglieder abstimmen dürfen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste