Anzeige

Hallöchen

Willkommen im Forum. Hier könnt ihr euch vorstellen.
Anzeige
PeterS
Spielkind
Beiträge: 1

Hallöchen

Beitragvon PeterS » 2. März 2017, 15:23

Hallo,
Ich bin Peter aus Krefeld und wollte mal hallo sagen.
Habe mich hier angemeldet, weil ich ein großer Fan von Gesellschaftsspielen bin aber auch, weil ich ein kleines Attentat auf euch vor habe. :D
Ihr könnt es hier wahrscheinlich in diesem Forum nicht mehr hören aber.... ich würde gerne Spiele auf den Markt bringen aber weiß nicht so recht wie.
Ich habe hin und wieder Spielideen und bastel billig selbst welche aber ich dachte es wäre ja vielleicht eine gute Idee mal zu versuchen dieses Hobby zum Beruf zu machen.
Ich weiß allerdings gar nicht wie das alles läuft also, ob ich da bevor ich das Spiel wo hinschicke ein Patent anmelden muss und ob ich überhaupt das Spiel selbst verschicke oder nur eine Erklärung meiner Idee und auch welcher Verlag da recht fair ist.
Vielleicht könntet ihr mir erstmal sagen, wo ich hier derartige Fragen stellen soll? =)
Weißt hier nämlich nicht so recht wohin damit.

Benutzeravatar
Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 2919

Re: Hallöchen

Beitragvon Thygra » 2. März 2017, 15:49

Wenn du möchtest, dass Verlage deine Spiele veröffentlichen, dann verabschiede dich besser erst mal von dem Gedanken, dein Hobby zum Beruf machen zu wollen. Es gibt (grob geschätzt) vielleicht 10-20 deutschsprachige Autoren, die vom Spieleerfinden leben können. (Wer genauere Zahlen kennt, möge mich gerne korrigieren.) Das schaffen wirklich nur ein paar wenige, die besonders erfolgreich sind.

Wenn du selbst das Risiko tragen und deine Spiele im Eigenverlag veröffentlichen möchtest, ist es theoretisch schon eher möglich, davon zu leben. Allerdings liegt die Betonung hier auf dem Wort "theoretisch". Praktisch ist das alles andere als einfach, und das Risiko ist hoch, dass es schief geht und du am Ende pleite bist oder gar Schulden hast.

Ich schlage vor, dass du das Autorentreffen in Göttingen im Juni besuchst. Dort kannst du dich mit anderen Autoren austauschen und viele Antworten auf viele Fragen erhalten.

Außerdem kannst du dort deine Spiele Redakteuren von Verlagen zeigen. Deren Feedback könnte dir eine realistische Einschätzung darüber bringen, wie gut deine Ideen eigentlich sind.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Hallöchen

Beitragvon zuspieler » 2. März 2017, 19:39

Willkommen im Forum. Schön, dass Du hier bist.

PeterS hat geschrieben:Vielleicht könntet ihr mir erstmal sagen, wo ich hier derartige Fragen stellen soll? =)
Weißt hier nämlich nicht so recht wohin damit.

Du kannst Deine Fragen im Autoren-Forum stellen. Du findest es unter viewforum.php?f=51.

Winston
Kennerspieler
Beiträge: 433

Re: Hallöchen

Beitragvon Winston » 2. März 2017, 21:38

Thygra hat geschrieben:... Es gibt (grob geschätzt) vielleicht 10-20 deutschsprachige Autoren, die vom Spieleerfinden leben können
...

so viele? mir würden so um die 5 einfallen :)

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Hallöchen

Beitragvon zuspieler » 3. März 2017, 07:04

Thygra hat geschrieben:Es gibt (grob geschätzt) vielleicht 10-20 deutschsprachige Autoren, die vom Spieleerfinden leben können. (Wer genauere Zahlen kennt, möge mich gerne korrigieren.)

Spannende Frage, genauere Zahlen würden mich auch interessieren. Vielleicht finden wir ja zusammen Antwort. Ich habe dazu eine eigene Diskussion gestartet, siehe viewtopic.php?f=51&t=389836.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste