Anzeige

T.I.M.E. Stories: Macht ihr Aufzeichnungen und Fotos?

Diskussionen über einzelne Spiele
Benutzeravatar
SirRocky
Spielkind
Beiträge: 3

T.I.M.E. Stories: Macht ihr Aufzeichnungen und Fotos?

Beitragvon SirRocky » 17. Oktober 2017, 15:08

Hallo,

Wir haben nun den ersten Teil von Time Stories an 2 Abenden erledigt aber merken schon bei diesem sehr geringen Abstand, dass ein paar Elemente komplett in Vergessenheit geraten die man am Vortag schon erlebt oder erkundet habt.

Wie geht ihr damit um? Also sind aus eurer Sicht eigene Aufzeichnungen auf einem Block ok oder gar Fotos von relevanten Karten oder soll tatsächlich alles mit purer Geistesleistung in Erinnerung bleiben - allerdings sehe ich da bei 2-4 Wochen Abstand zwischen den runden ein echtes Problem kommen.

Wie sind denn eure Erfahrungen und wie geht ihr damit um?

Vielen Dank für die Antwort

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1610
Wohnort: Lünen

Re: Time Stories - allgemeine Frage

Beitragvon Florian-SpieLama » 17. Oktober 2017, 15:17

Wir haben ein kleines Büchlein im Ledereinband, quasi wie so ein Detektiv-Notizbuch, in dem wir alles aufschreiben oder abzeichnen.

Wir fanden das hilft und gibt der Sache auch etwas Flavour, weil wir alles behalten und mit Spieldatum versehen eintragen. So kann man auch mal Verbindungen zu älteren Fällen ziehen.

Schön ist dann ein Buch zu haben in denen zu allen Fällen was steht und auch unsere Gedankenentwicklung zu sehen ist. Zum Beispiel verschiedene Ansätze Rätsel zu lösen usw.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3115

Re: Time Stories - allgemeine Frage

Beitragvon Thygra » 17. Oktober 2017, 15:32

Mitschreiben ist absolut okay, auch im Rahmen der Regeln. Fotos von Karten finde ich dagegen nicht okay, insbesondere weil Bilder manchmal auch Informationen liefern, die man vielleicht beim ersten Betrachten der Karte übersehen hat. Will man dann noch mal nachsehen, muss man eben zu diesem Ort noch mal hingehen.

Ausnahme: Ich habe in einem Fall eine Karte erhalten, die ich dauerhaft behalten sollte, also auch nach Ende des Falls. Das ging nicht, weil ich dem Besitzer des Falls schließlich keine Karte stehlen wollte. Deshalb habe ich ein Foto dieser zu behaltenden Karte auf meinem Smartphone und die somit quasi doch immer dabei.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste