Anzeige

Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Allgemeine Spiele-Themen
Benutzeravatar
Nathantu
Spielkind
Beiträge: 1

Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Nathantu » 21. Mai 2020, 10:11

Hallo,
mein erster Eintrag hier, ich hoffe ich mache es richtig.
Aufgabenstellung: Wir (2 Erw. 1 jun. Erw.) wohnen mit meinen Eltern (beide 75+) in einem Haus (WLAN überalle verfügbar).
Durch die jetzt notwendige Kontaktminimierung möchte ich gerne mit denen einmal am Tag ein Spiel spielen.
Meine Eltern haben jeweils ein Tablet mit Android und wir haben ein Tablet, und 3 PCs zur Verfügung.
Hat jemand eine Idee für ein Spiel das allen Beteiligten Spaß machen könnte ohne die älternen zu Überfordern und ohne die jüngeren zu langweilen?
Ich kenne mich da leider nicht so gut aus aber gäbe es auch die Möglichkeit Ton zu übertragen um so miteinander gleichzeitig auch komunizieren zu können. Wir müssen nicht alle gleichzeitg spielen, wahrscheinlich ist es sogar schöner wenn man nur mit 2 Endgeräten spielt.

Benutzeravatar
flacon0815
Kennerspieler
Beiträge: 478
Wohnort: Karlsruhe
Kontakt:

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon flacon0815 » 21. Mai 2020, 12:58

Hi,

Boardgamearena.com funktioniert auch auf mobilen Endgeräten recht gut und bietet eine breite Auswahl an Spielen, die man auch asynchron/rundenbasiert spielen kann. Ist prinzipiell kostenlos, für manche der Spiele muss man bezahlen (2-4€ im Monat), aber nur derjenige, der das Spiel aufmacht, nicht alle Beteiligten.

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1388
Kontakt:

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Dee » 21. Mai 2020, 13:15

Gier nochmal der Link auf meinen Beitrag für Brettspiele im Internet: http://www.deesaster.org/blog/index.php?/archives/2876

Konkret zu Deinen Fragen:
1) Die gemeinsame Kommunikation funktoniert bei den meisten Brettspielseiten maximal über ein Chatfenster mit Texteingabe. Daher bietet es sich an, dass einer von Euch (mit etwas technischem Wissen) z.B. einen Discord-Server aufmacht. https://discord.com/ Da können sich dann alle drüber unterhalten. Wenn bei jedem ein Handy bereitsteht, tut es natürlich auch ein Whatsapp-Chat oder ein Telefonkonferenz zum unterhalten.

2) Das gleichzeitige Spielen am gleichen Gerät geht ggf. über Umwege. Die meisten Brettspielseiten laufen einfach im Browser. Ihr könntet also an einem PC einfach den Browser mehrfach mit jeweils einem eigenem Profil öffnen. So kann sich jeder mit seinem Konto einloggen. Ihr müsstet dann nur den Browser wechseln, wenn jemand anderes da ist. Problematisch ist das aber bei Spielen, wo es versteckte Informationen (z.B. die meisten Kartenspiele) gibt. Denn dann müsste sich die zweite Person am PC umdrehen, wenn der erste Spieler dran ist.

3) Was grundsätzlich geeignet ist an Spielen hängt von der Vorerfahrung Deiner Eltern und Geschwister ab. Ich habe aber gelernt, dass die Regelerklärung remote (also nur über Telefon, wo man ggf. nicht mal sieht, was der Lernende gerade am Bildschirm sieht) extrem schwer ist. Spielt daher am besten etwas, was Ihr schon kennt. Größte Hürde ist vermutlich sich mit der Bedienung der Spiele-Webseite auseinander zu setzen. Die Spiele selbst sind oft einigermaßen intuitiv gestaltet.

Gruß Dee

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3145

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Thygra » 21. Mai 2020, 15:22

Um sich parallel beim Spielen zu unterhalten, hat sich für mich eine Videokonferenz per Skype oder Zoom bewährt. Bei WhatsApp finde ich die Tonqualität oft nicht gut genug.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Chemnitz
Kontakt:

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Mitspieler » 21. Mai 2020, 16:34

Dee hat geschrieben:Was grundsätzlich geeignet ist an Spielen hängt von der Vorerfahrung Deiner Eltern und Geschwisterab.

Ich habe aber gelernt,dass die Regelerklärung remote(also nur über Telefon, wo man ggf. nicht mal sieht, was der Lernende gerade am Bildschirm sieht)extrem schwer ist. Spielt daher am besten etwas, was Ihr schon kennt.

Größte Hürde ist [wenn glücklicherweise die Regelerklärung entfällt] vermutlich, sich mit der Bedienung der Spiele-Webseite auseinander zu setzen.

Alle drei von Dee genannten Aspekte (Spiele-Vorerfahrung wichtig, "Remote-Erklärungen" schwierig, techn.Kenntnisse zum Bedienen von Tablet und Website nötig) klingen für mich sehr nachvollziehbar,
obwohl ich mich mit Online-Umsetzungen gar nicht auskenne, sondern Brettspiele bisher aus Prinzip nur anaolog gespielt habe und deshalb hier keine Tipps geben kann.
Ich finde aber Nathantus Idee, zum Schutz der Senioren virtuell zu spielen, trotzdem super ... sofern die beiden Senioren in dem recht hohen Alter sich mit dieser modernen Technik gut genug auskennen und Freude daran haben, sie beim Spielen zu benutzen?
(Die Herausforderung soll ja das Spiel sein und nicht die Bedientechnik, oder? :D )
Seid bitte wirklich geduldig mit ihnen und respektiert es, wenn es ihnen zu kompliziert ist und keine Freude macht oder sie schnell ermüden!


Wenn Du, Nathantu, nach speziellen Spielvorschlägen fragst,
würde mir spontan einfallen:

> Carcassonne
> Zug um Zug Grundspiel (USA)

Beides sind m.E. Spiele, die durchaus auch längerfristig reizvoll sind, aber dennoch sehr einfache und leicht erklärbare Regeln haben.
(Ob es davon aber gute Digitalumsetzungen gibt, weiß ich zwar nicht genau (-> Frage an die anderen Forenteilnehmer??), bin mir bei diesen beiden Spielen aber doch relativ sicher.)


Liebe Grüße
..ach ja, und herzlich willkommen hier im Forum, Nathantu! :)
Daniel
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2020:
Canopy / Caylus 1303 / Hallertau / Honey Buzz / Mariposas / My Farm Shop / Praga Caput Regni / TtR Amsterdam

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1388
Kontakt:

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Dee » 21. Mai 2020, 17:33

Die Days of Wonder-Titel (dazu gehört auch "Zug um Zug") scheint nicht bei den bekannten Online-Plattformen verfügbar zu sein. Vermutlich, weil Days-of-Wonder diese selbst digital anbietet: https://www.daysofwonder.com/online/en/play/

Ansonsten ist Carcassonne eine gute Empfehlung. Bei Boardgamearena ist es ein Premium-Spiel und kostet Geld, bei Yucata gibt es Carcassonne Jäger&Sammler und Carcassonne Südsee, bei BrettSpielWelt gibt es auch das normale Carcassonne, aber ich kann mir partout auf der Seite nicht einloggen.

Gruß Dee

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3145

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Thygra » 22. Mai 2020, 10:31

Es gibt auch Spiele, für die benötigt man überhaupt keine Plattform, sondern nur eine Videokonferenz, z. B. das Kneipenquiz.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Louiss97
Spielkind
Beiträge: 1

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Louiss97 » 22. Mai 2020, 10:49

Es gibt eine Reihe kooperativer oder Multiplayer-Spieler die hier in Frage kommen könnten: Rennspiele (Need for Speed), Strategiespiele (Age of Empires, Warcraft), Aufbauspiele (Sim City, Stronghold), Sportspiele (Fifa, PES), Super Mario-artiges... und natürlich gibt es auch PC-Versionen von Brettspielen wie Monopoly.

Konkret empfehlen würde ich wohl entweder ein Stretagie-/Aufbauspiel (Stronghold Crusader ist toll) oder Heroes of the Storm (im Modus gegen die KI). Letzteres ist ein sehr einsteigerfreundliches MOBA und bietet sich im Moment insbesondere an, da es erstens gratis ist und zweitens wegen Corona vorübergehend alle 80+ Helden freigeschaltet sind.

Benutzeravatar
Ricki
Kennerspieler
Beiträge: 648

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Ricki » 22. Mai 2020, 13:21

Ich denke sowas kommt immer auf die Senioren an, aber die meisten (alle?) in meinem Umfeld hätten keine Freude an Age of Empires statt einer Runde Carcassonne. Und gerade an einem einfachen Tablet, möglicherweise noch alle zusammen, stelle ich mir das überhaupt nicht lustig vor. Aber da gibt es sicher auch Senioren, die sich sehr darüber freuen würden :)

Wir haben in den letzten Tagen sehr viel Railroad Ink gespielt (auch mit meiner Oma). Das könnte man tatsächlich auch gut gleichzeitig analog spielen. Einer würfelt und filmt oder fotografiert das Würfelergebnis und dann malt jeder auf seiner Tafel rum (gibt's übrigens auch als print'n'play und mit online Würfelsimulator). Da spielt man gemeinsam ohne die technische Hürde zu haben.

Wir haben das Spiel aktuell auch auf Tabletopia gespielt. Die Steuerung ist Geschmacksache, mir gefällt es ziemlich gut. Das sollte auch auf einem Tablet laufen, habe damit aber keine Erfahrung. Da kann entweder jeder an einem Gerät teilnehmen, man kann aber auch gemeinsam an einem Gerät sitzen und dann hintereinander spielen. Achtung: bei Spielen mit geheimen Handkarten ist das natürlich doof. Es gibt auch einen HotSeat-Modus, ich weiß aber nicht, ob der mit einem klassischen Multiplayer kombinierbar ist.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3145

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Thygra » 22. Mai 2020, 15:47

Tabletopia auf Tablet würde ich nur empfehlen, wenn du eine Maus daran anschließen kannst. Denn Tabletopia ohne Maus finde ich persönlich etwas umständlich.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Ricki
Kennerspieler
Beiträge: 648

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Ricki » 22. Mai 2020, 17:17

Ah guter Einwand. An das habe ich gar nicht gedacht. Tatsächlich hat mein Freund auch immer extra die Maus am Laptop, wenn wir was auf Tabletopia spielen, da das so komfortabler ist. Da ist es am Tablet vermutlich nicht besser ohne Maus.

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1388
Kontakt:

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Dee » 23. Mai 2020, 07:06

Railroad Ink bzw. alle eher solitären Roll&Write-Spiele eignen sich vermutlich sehr gut für eine räumlich getrennte Partie. Also "Ganz schön clever", "Welcome to", "Qwixx", "Qwinto", "Nochmal" etc. Das Ergebnis kann wie gesagt einer im Videochat z.B. bei Whatsapp übertragen.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Chemnitz
Kontakt:

Re: Spiel für und mit Senioren in Corona Zeiten

Beitragvon Mitspieler » 24. Mai 2020, 20:57

Auf BGG habe ich gerade diese spezielle Seite mit einem kurzen Überblick zum "Distance Gaming" gefunden:
https://boardgamegeek.com/wiki/page/Dis ... ming_Guide

Ich habe die Seite jetzt grad nur ganz kurz überflogen und fand auf die Schnelle, dass sie nichts weltbewegend Neues bietet,
sondern einfach ein paar Grundlagen (auf Englisch) vermittelt und dabei jeweils nur an der Oberfläche kratzt.
Der besondere Aspekt der "Eignung für Senioren" wird glaub' ich gar nicht berücksichtigt.
Und zu den dort gegebenen Spieletipps müsste man sich bei Interesse natürlich gegebenenfalls noch den entsprechenden deutschsprachigen Spieltitel suchen.

Aber vielleicht ist ja trotzdem noch irgendein Tipp dabei, der Nathantu weiterhelfen könnte.


LG :)
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2020:
Canopy / Caylus 1303 / Hallertau / Honey Buzz / Mariposas / My Farm Shop / Praga Caput Regni / TtR Amsterdam


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste