Anzeige

Spiel 15: Von welchen Essen-Neuheiten seid ihr enttäuscht?

Allgemeine Spiele-Themen
Benutzeravatar
Sascha 36

Spiel 15: Von welchen Essen-Neuheiten seid ihr enttäuscht?

Beitragvon Sascha 36 » 13. Oktober 2015, 18:02

Was hat euch enttäuscht, was hat euch beim Anspielen nicht gefallen und wo wart ihr froh es nicht blind gekauft zu haben ?

Dice City
Mich hat vor Essen dasSpiel angesprochen, aber ein Zuschauen bei einem laufenden Spiel hat mich dann denken lassen das wirkt für mich auch nur wie Machi Koro, auch wenn es wirklich schön aussieht.

Spirits of the Rice Paddy
Dieses Spiel hab ich schon lange im Vorfeld verfolgt, Rahdo sein Review hat mir damals sehr gefallen, leider konnte ich es nicht anspielen, aber was ich gesehen habe fand ich dann gar nicht mehr so begeisternd.

Dilluvia Project - Spielworx
Hm, irgendwie wirkte das auf den ersten Blick wenig ansprechend, die Farben erinnerten mich eher an Werder Bremen und dazu kam noch die Stille und das fast hörbare Zahnrad drehen der Gehirne am Tisch. Muss ich definitiv noch anspielen.
Zuletzt geändert von Sascha 36 am 13. Oktober 2015, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 1003

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Malte » 13. Oktober 2015, 19:03

Du musst den Leute schon etwas Zeit geben um überhaupt die Spiele ein paar mal zu spielen!


Erst wird gehetzt und gehypt und gekauft... ...und nun soll nach 24 Stunden schon gesagt werden, welche Spiele von den X Neuanschaffungen durchgefallen sind. Da kann ich nur mit den Kopf schütteln.

Sag mal, wie oft spielst Du ein Spiel bis du sagen kannst: "Das ist aber eine Enttäuschung"?
Kannst Du heute schon eine Rezension verfassen von Deinen ersten Neuanschaffungen?!

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 356
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Riche » 13. Oktober 2015, 19:42

Wie hat sich deine Beurteilung zu Spirits of the Rice Paddy vom Runthrough zum tatsächlichen sehen geändert? war das so anders?

Benutzeravatar
ode.
Kennerspieler
Beiträge: 141

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon ode. » 13. Oktober 2015, 19:54

Sascha 36 hat geschrieben:
Spirits of the Rice Paddy
Dieses Spiel hab ich schon lange im Vorfeld verfolgt, Rahdo sein Review hat mir damals sehr gefallen, leider konnte ich es nicht anspielen, aber was ich gesehen habe fand ich dann gar nicht mehr so begeisternd.


Das spielen wir beide mal. Wie ich dich einschätze, wirst du das Spiel lieben! Dein Eindruck verwundert mich ein wenig...

Benutzeravatar
Inoshiro
Kennerspieler
Beiträge: 104
Wohnort: Berlin

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Inoshiro » 13. Oktober 2015, 20:09

Finde das sehr schwierig, weil Enttäuschungen ja immer auch mit Erwartungen zusammenhängen.

Habe mit 3 Freunden "New York 1901" getestet und wir waren alle nicht begeistert, weil wir ein anderes, anspruchsvolleres Spiel erwartet hatten. Das sagt jetzt aber sehr wenig über New York 1901 aus und vermutlich gibt es viele, die das Spiel lieben werden.

Benutzeravatar
Juanito24
Spielkind
Beiträge: 4

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Juanito24 » 13. Oktober 2015, 21:54

Meine Entäuschung verbunden mit einer riesigen vorrigen Erwartungshaltung ist eindeutig Mombasa.
Das Spiel ist unnötig sperrig, bietet nahezu nichts innovatives und ist ziemlich mechanisch.

Mysterium fand ich jetzt auch nicht so dolle, würde ich aber noch eine Chance geben.
Dazu noch einige kleinere Spiele, de man aber als kleine Entäuschungen abtun kann (v.a. bei Pegasus und Kosmos).

Auch das erste Mal Machi Koro angespielt, (auch wenn es so überhaupt nicht neu ist) Es ist shlicht duch das enorme Würfelglück und das strickte Verfolgen von Würfelwahrscheinlichkeiten witzlos.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon BGBandit » 13. Oktober 2015, 22:36

Malte hat geschrieben:
Kannst Du heute schon eine Rezension verfassen von Deinen ersten Neuanschaffungen?!


ääääh.... *hüstel

Ich hab auch schon 20 Partien Noches de Sangre hinter mir :D

Richtig enttäuschend ist bei Noches de Sangre aber nur die Regel (siehe Rezi) :shy:

Aber Noches de Sangre ist auch nur ein kleines Kartenspiel, dass man solo spielen kann.

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Sascha 36 » 13. Oktober 2015, 22:55

@ malte
Keine Ahnung warum du dich jetzt aufregst oder ereiferst ?
Denke schon das man sagen kann das einen ein Spiel vom Anspielen enttäuscht hat oder man sich mehr von der Aufmachung erwartet hätte. Abgesehen davon hab ich noch nie eine Rezension hier verfasst, wenn überhaupt kurze Eindrücke. Ich finde schon wenn man
ein Spiel das erste Mal spielt, das man danach sagen kann dad es einem gefallen hat oder nicht.

@ ode
Mich hat es grafisch wenig angesprochen, spielen tue ich es jedenfalls gerne mit dir.
Rahdo seine Run throughs bieten einen netten Einblick, das ich danach wirklich mehr über ein Spiel weiß als durch ein ausführliches Review kann ich nicht immer sagen.

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1755
Wohnort: Aachen

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Der Siedler » 13. Oktober 2015, 23:47

@Juanito24: Welche kleinen Spiele meinst Du? Würde mich interessieren.

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Morti » 14. Oktober 2015, 00:19

Wir hatten überwiegend tolle Testspiele, aber einige waren dann doch so lala:

Iron Kingdoms - Die Unterstadt: Uninspiriert und uninspirierend, aber ganz nettes Charakterdesign. Langweiligste Dungeongestaltung, die ich jemals gesehen habe.

Dungeon Saga: Uninspiriert und uninspirierend; eine Zeitreise in die Crawlödnis der 1980er.

Magic the Gathering Planeswalkers - Das Brettspiel: Ganz ok, aber zuwenig Inhalt und Abwechselung. Typische Erweiterungs-Geldmaschine. Nicht so taktisch wie das MtG CCG, nicht so aktionsreich und flott wie Heroscape. Das simple Zusammenmischen zweiter bewährter Spieldesigns erbringt nicht zwangsläufig ein neues, tolles Spiel.

FAITH - The RPG: Eigentlich ein ziemlich guter Eindruck, aber unter dem Strich so hoffnungslos überteuert, daß das (bei mir) jede Wertung sprengt.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon BGBandit » 14. Oktober 2015, 05:23

ui Morti, jetzt bin ich erstaunt. Schade

Benutzeravatar
Ronny
Kennerspieler
Beiträge: 473
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Ronny » 14. Oktober 2015, 09:18

Ich hatte eigentlich keine wirklichen Enttäuschungen aufgrund von Probespielen. Meine Enttäuschungen waren ganz andere...

1. Willkommen im Dungeon war in so geringer Stückzahl vorhanden, dass ich keines bekommen habe.
2. Es gab kein einziges Spiel von Mission: Red Planet und ich meine da die Englische Version.
3. Blood Rage hat es nicht auf deutsch zur Messe geschafft.
4. Die Messepreise waren mal wieder alles andere als Schnäppchen. Da frag ich mich doch, wollen die wirklich, dass ich ihr Spiel lieber über einen Onlinehändler beziehe, als direkt von ihnen?
5. Spieletische - hatte das Gefühl, dieses Jahr waren extrem viele Spiele mit Reservierungen verbunden. Ich setze mich lieber gerne an einen freien Tisch oder wenn ich etwas probieren will, warte ich neben einem Tisch, der bald fertig zu sein scheint. Aber einen Terminplaner nehme ich nicht mit auf die Messe.

Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Vanitas » 14. Oktober 2015, 09:23

Blood Rage war NIE kommuniziert worden, dass es überhaupt auf Deutsch zur Messe kommen soll.
Asmodee hat immer gesagt, dass das vor nächstes Jahr etwas wird.
Keine Ahnung, wie man dann enttäuscht sein kann...!?

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Sascha 36 » 14. Oktober 2015, 10:00

Wahrscheinlich verhält es sich bei Ronny so mit Blodd Rage wie bei mir mit Ein Fest für Odin. Das war für mich vor der Messe schon eine grosse Enttäuschung das es nicht kommt, aber die Blicke auf den Prototypen beim Feuerlandstand lassen Grosses erwarten.

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Morti » 14. Oktober 2015, 10:58

Die Reservierungen fanden wir nicht so schlecht, sie gaben etwas Planungsfreiheit, wenn man an mehreren Tagen auf der Messe war und rechtzeitig reservierte. Manchmal lief das ein wenig chaotisch, aber naja. Solange es daneben noch freie Tische gab, ging es eigentlich für alle Interessenten. Gut waren z.B. Ulisses, die ihren Erklärern Dampf machten, wenn diese überzogen; die Leute von Ulisses hielten sich also an die Reservierung und ersparten langes Warten.
Ich fand es schon immer ärgerlich, wenn Gruppen stark überzogen oder ein längeres Spiel sogar von Anfang bis Ende Spielen wollten. Eine Messe ist (für mich) eine Test- und Anspielsituation, kein netter Spieleabend mit nur ein, zwei Brettspielchen.
Nur bei 504 gaben wir auf, da weder akzeptable Reservierungen noch freie Plätze zu bekommen waren.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3120

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Thygra » 14. Oktober 2015, 11:05

Ronny hat geschrieben:4. Die Messepreise waren mal wieder alles andere als Schnäppchen. Da frag ich mich doch, wollen die wirklich, dass ich ihr Spiel lieber über einen Onlinehändler beziehe, als direkt von ihnen?

Das ist von Verlag zu Verlag sehr unterschiedlich und meist eine Frage der Verlagsphilosophie. Einige Verlage wollen nicht in Konkurrenz zum Handel treten und bieten ihre Spiele nicht zu Dumpingpreisen an.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Ronny
Kennerspieler
Beiträge: 473
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Ronny » 14. Oktober 2015, 11:08

Vanitas hat geschrieben:Blood Rage war NIE kommuniziert worden, dass es überhaupt auf Deutsch zur Messe kommen soll.
Asmodee hat immer gesagt, dass das vor nächstes Jahr etwas wird.
Keine Ahnung, wie man dann enttäuscht sein kann...!?


Wie Sascha sehr richtig erkannt hat, ging es hier nicht um falsche Kommunikation, sondern einfach um die Tatsache, dass es Blood Rage nicht auf die Messe geschafft hat. Auf der GenCon gab es noch ein wenig Hoffnung, die dann aber leider nicht verwirklicht werden konnte.
Genauso verhält es sich mit Mission Red Planet, welches auch nie offiziell für die Messe angekündigt war, aber ich trotzdem Hoffnungen hatte, vielleicht ein Englisches Exemplar zu ergattern.

Ich habe übrigens sogar noch ein Spiel vergessen! Forbidden Stars - hier gab es auch die Chance auf eine Deutsche Version, leider auch nicht realisierbar gewesen. Hier bin ich aber besonders enttäuscht, da von Heidelberger immer so wenig Infos über ihre Planungen rauskommen. Ich habe keine Ahnung, wann ich mit einer Deutschen Version rechnen kann bzw. ob es überhaupt noch was wird.
Zuletzt geändert von Ronny am 14. Oktober 2015, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ronny
Kennerspieler
Beiträge: 473
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Ronny » 14. Oktober 2015, 11:10

Thygra hat geschrieben:Das ist von Verlag zu Verlag sehr unterschiedlich und meist eine Frage der Verlagsphilosophie. Einige Verlage wollen nicht in Konkurrenz zum Handel treten und bieten ihre Spiele nicht zu Dumpingpreisen an.


Könnte ich verstehen, wenn es hier nicht um ein einmaliges Event geht. Auf der Verlagseigenen Webseite, wäre dies nachvollziehbar, da es hier eine dauerhafte Konkurrenz gibt. Auf einer Messe könnte man aber durchaus mal eine Ausnahme machen. :)

Benutzeravatar
Inoshiro
Kennerspieler
Beiträge: 104
Wohnort: Berlin

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Inoshiro » 14. Oktober 2015, 11:26

Ronny hat geschrieben:
Thygra hat geschrieben:Das ist von Verlag zu Verlag sehr unterschiedlich und meist eine Frage der Verlagsphilosophie. Einige Verlage wollen nicht in Konkurrenz zum Handel treten und bieten ihre Spiele nicht zu Dumpingpreisen an.


Könnte ich verstehen, wenn es hier nicht um ein einmaliges Event geht. Auf der Verlagseigenen Webseite, wäre dies nachvollziehbar, da es hier eine dauerhafte Konkurrenz gibt. Auf einer Messe könnte man aber durchaus mal eine Ausnahme machen. :)


Ja, vor allem weil auch davon auszugehen ist, dass genug Menschen in Essen gar nichts für ihre Spiele zahlen müssen, wenn sie denn nur "wichtig" genug sind :s

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1894
Wohnort: Bonn

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Greifwin » 14. Oktober 2015, 11:37

Ronny hat geschrieben:
Thygra hat geschrieben:Das ist von Verlag zu Verlag sehr unterschiedlich und meist eine Frage der Verlagsphilosophie. Einige Verlage wollen nicht in Konkurrenz zum Handel treten und bieten ihre Spiele nicht zu Dumpingpreisen an.


Könnte ich verstehen, wenn es hier nicht um ein einmaliges Event geht. Auf der Verlagseigenen Webseite, wäre dies nachvollziehbar, da es hier eine dauerhafte Konkurrenz gibt. Auf einer Messe könnte man aber durchaus mal eine Ausnahme machen. :)


Interessant ist ja, daß man ja auch auf der Messe selbst schon die unterschiedlichen Preise vorfindet. Habe u.a. Nebel über Valskyrr gekauft und dafür 35€ gezahlt (Halle 2, Stand müsste ich schauen). Bei bei Bären hat es vor Ort 40€ gekostet... Stellt sich die Frage, ob man einfach darauf baut, daß primär bei Ihnen gekauft wird, weil Sie direkt am Eingang stehen, oder ob noch was anderes dahinter steckt? Trotz direkte Konkurrenz vor Ort nimmt man ja anscheinend Verluste in Kauf.

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1549
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon ErichZann » 14. Oktober 2015, 11:45

Uh Oh...Releaseauskünfte von Heidelberger...da tappt man selbst als Laden oft genug im Dunkeln...:-D

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon bertmat » 14. Oktober 2015, 12:08

@Ronny
Ich glaube eher, dass manche Verlage tatsächlich gutes Geld mit der Messe machen wollen und das gezielt auch tun. Dies finde ich dazu auch legitim, da ja keiner kaufen muss. Das mit dem Geld verdienen klappt meiner subjektiven Sicht nach auch mehr als gut. Die Leute gehen auf die Messe, sind heiß auf die Neuheiten und dann wird halt gekauft. Vielen ist es dann ja tatsächlich egal, ob 5 oder 10€ mehr, da man ja eh schon Unsummen investiert hat. Ich hab im Vorfeld mal einige Spiele gesucht, die mich interessieren und deren Preise mit Vorbestellungspreisen verglichen. Da hab ich Einiges gefunden, dass schon für ca. 10€ weniger bei Onlinehändlern vorbestellbar war. Denke, dass dann auch die Fachhandelspreise drunter liegen werden. Daher, auch wenn es schwergefallen ist ;), warte ich halt die Titel, die mir aufgefallen sind noch ab. Auf der Messe tun ja viele auch immer so als würde es die Spiele nach dem Messewochenende nie wieder zu kaufen geben. Hab aber auch für das ein oder andere Spiel auf der Messe zuviel gezahlt. :rolleyes:

Benutzeravatar
Axel Bungart
Kennerspieler
Beiträge: 360
Wohnort: Bonn
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Axel Bungart » 14. Oktober 2015, 12:57

Sascha 36 hat geschrieben:Was hat euch enttäuscht, was hat euch beim Anspielen nicht gefallen und wo wart ihr froh es nicht blind gekauft zu haben ?

Dice City
Mich hat vor Essen dasSpiel angesprochen, aber ein Zuschauen bei einem laufenden Spiel hat mich dann denken lassen das wirkt für mich auch nur wie Machi Koro, auch wenn es wirklich schön aussieht.


Mitnichten! Ich habe zwar auch erst drei Partien hinter mir, aber das sind schon zwei mehr als von Machi Koro (bei dem ich auch nie meine zweite erleben werde).
Es ist schon überwiegend ein Mehrspielersolitär, obwohl man auch dem anderen mitunter kräftig ins Handwerk pfuschen kann. Aber es macht - im Gegensatz zu MK - Spaß. Interessant auch die verschiedenen Ansätze, Punkte zu erhalten. Auch finde ich das Spielmaterial sehr gelungen. Ich war im Vorfeld sehr positiv darauf gestimmt und bin es nun noch immer.
Gruß
Axel

Heute schon im www.reich-der-spiele.de gestöbert?

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Sascha 36 » 14. Oktober 2015, 13:10

Interessant zu lesen Axel, ich werde es mal selber spielen und dann meinen Eindruck schildern.
Grafik und Spiel hatten mich nach Rahdos Video sehr angesprochen, aber was man dann letztendlich tut war mir in dem Moment wo ich zuschaute etwas beliebig. https://www.youtube.com/watch?v=09wRQuwV6aw
Für 35 Euro bekommt man ja schon ganz wertiges Material oder ?

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

Re: Enttäuschungen der Essen Neuheiten ??

Beitragvon Morti » 14. Oktober 2015, 14:08

Unserer Erfahrung nach bekommt man einen Großteil der Messeneuheiten wenige Monate später für deutlich weniger Geld in den Läden. Vor allem die Kickstarter und Kleinverlage wollten in diesem Jahr deprimierend viel Geld für ihre paar Papplätchen oder Plastikklumpen in großen Kartons voller Luft. Dann stecken sie in sogenannte Deluxe-Versionen noch einige wenige Plättchen oder Klümpchen mehr rein und verlangen dafür 30% mehr Geld.
Pffft.
Daher kaufen wir auf der Messe auch nur noch Schnäppchen, Rollenspiele mit Buchpreisbindung sowie große Favoriten. Das reicht ja auch schon zum Auffressen größerer Budget.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Thygra und 15 Gäste