Als Gamer Geld verdienen – welche Möglichkeiten gibt es?

Wer begeistert Games spielt, der hat heute die Möglichkeit, das Hobby zum Beruf zu machen oder sich wenigstens einen kleinen Zuverdienst zu sichern. Es war praktisch nie leichter, auf diese Weise Geld zu verdienen. Längst müssen Gamer nicht mehr versuchen, als Programmierer zu arbeiten oder sich verzweifelt bewerben, um Betaversionen testen zu können. Nein, heute ist das Gamen zum Sport geworden, um dessen olympische Zulassung diskutiert wird. Große Vereine – Bundesliga- und europäische Clubs – richten E-Sportsabteilungen ein und auf YouTube gibt es so einige Gamer, die schon mit ihren Reactionvideos Millionen verdient haben. Also, was kann ein begeisterter Gamer tun, um mehr aus dem Hobby herauszuholen? Dieser Artikel zeigt es auf.

Natürlicher Wachmacher für Gamer

Ihr kennt diese Situation mit Sicherheit: Man ist mittendrin in seinem Lieblingsspiel, doch die Müdigkeit schleicht sich langsam ihren Weg in euren Kopf. Was nun? A: Spiel unterbrechen und schlafen gehen? Oder B: Doch lieber wach bleiben und das Spiel beenden? Hier bei spielen.de sind wir uns einig, dass wir uns meistens für Variante B entscheiden. Doch wie hält man sich am besten wach? Wir stellen euch einen hervorragenden, natürlichen Wachmacher vor!

lieferando essen bestellen

Brot und Spiele – Online zocken und Essen bestellen

Wer kennt das nicht: Da seid ihr gerade am Zocken und plötzlich fängt das große Magengrummeln an. Nudeln versalzen? Töpfe verbrannt? Labbrige Tiefkühlkost? Alles nicht so toll, aber zum Glück gibt’s heutzutage alternative Möglichkeiten, den Hunger zu stillen, ohne allzu lange das Spiel unterbrechen zu müssen. Bei den Lieferdiensten, die ihr zum Beispiel auf lieferando findet, könnt ihr ganz einfach Essen bestellen – direkt übers Internet. Pizza, Pasta, Sushi – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und weil das so praktisch ist, verlosen wir auf spielen.de 250 Gutscheine!